Herzlich willkommen beim Prädikanten- und Mesner-Pfarramt der Evangelischen Landeskirche in Württemberg

Wir unterstützen 

  • Prädikantinnen und Prädikanten und
  • Mesnerinnen und Mesner, Hausmeisterinnen und Hausmeister
    in ihrem Dienst und sorgen für deren Aus-, Fort- und Weiterbildung.
  • Wir machen oder vermitteln Gottesdienstberatung

Wir sind Teil der Abteilung "Gemeindeentwicklung und Gottesdienst" im Evangelischen Bildungszentrum und verantworten dessen Fachausschuss Gottesdienst.

Tabea Frey wird neue Prädikanten- und Mesnerpfarrerin

hier mehr dazu

Postanschrift
Prädikanten- und Mesnerpfarramt
im Evangelischen Bildungszentrum
Grüninger Str. 25
70599 Stuttgart

 

Tabea Frey (ab 1.6.2016)
Landesprädikanten- und -mesnerpfarrerin
Tel.: 0711 / 45804 – 9410

Pfarrerin Dr. Evelina Volkmann
Studienleiterin für Prädikantenaus- und -fortbildung und Gottesdienst, Fachstelle Gottesdienst, Vermittlung von Gottesdienstberatung
Tel.: 0711 / 45804 – 56
E-Mail: evelina.volkmanndontospamme@gowaway.elk-wue.de
 

Diakon Benedikt Osiw
Referent für Prädikantenarbeit und Kirche in Freizeit und Tourismus
Tel.: 0711 / 45804 – 9415
E-Mail: benedikt.osiw@elk-wue.de
 
Dagmar Hoffmann
Sekretärin im Prädikanten- und Mesnerpfarramt
Tel.: 0711 / 45804 – 9409
Fax: 0711 / 45804 – 9440
E-Mail:  dagmar.hoffmann@elk-wue.de

Martina Fischle
Sekretärin im Mesner- und Prädikantenpfarramt, Gottesdienstberatung
Tel.: 0711 / 45804 - 9426
Fax: 0711 / 45804 - 9598
E-Mail: martina.fischledontospamme@gowaway.elk-wue.de

 

 

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Pokémon Go

    Das Smartphone-Spiel Pokémon Go kann nach Einschätzung des Theologen und Medienexperten Thomas Dörken-Kucharz zu einer neuen Wahrnehmung bekannter Orte führen. "Das Spiel lenkt die Aufmerksamkeit auf bedeutende Details in unserer Umgebung, die vor allem viele Jugendliche noch nie wahrgenommen haben", sagte Dörken-Kucharz im Beirat der freiwilligen Selbstkontrolle der Computerspielewirtschaft.

    mehr

  • Tag gegen Menschenhandel

    Morgen ist der Internationale Tag gegen Menschenhandel. Aus diesem Grund macht das Diakonische Werk Württemberg auf die prekäre Lage von Frauen und Mädchen auf der Flucht aufmerksam. In diakonischen Beratungsstellen suchten zunehmend Opfer von sexualisierter Gewalt und Menschenhandel Hilfe.

    mehr

  • Jugendarbeit zukunftsfähig gestalten

    Für die im September beginnende Pilotphase des neuen Projektes „Kirche als lernende Gemeinschaft“ hat das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) Ilse-Dore Seidel beauftragt. Sie ist bisher Landesreferentin im CVJM Württemberg. Das Projekt soll drei Jahre laufen.

    mehr